Der Kalmegh ist eine Heilpflanze der traditionellen indischen und chinesischen Medizin. Es wird bei Atemwegsinfektionen, Fieber, Verdauungsbeschwerden, Diabetes, Nierenerkrankungen und zur Immunsystemstärkung eingesetzt.
In der traditionellen indischen und chinesischen Medizin wird dem Kalmegh nachgesagt, dass er das Herz, die Leber und den Magen stärkt. Weiterhin wird ihm eine antivirale und antibakterielle, fieber- und blutzuckersenkende sowie tonisierende Wirkung zugesprochen.
Anwendung: Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung als Tee trinken.

Da Kalmeh sehr bitter und scharf ist mische ich das Pulver mit Honig zu einer homogengen Paste. Von dieser Paste nehme ich mehrmals täglich 1TL bei akuter Erkältung und zur Vorbeugung innerlich ein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen