Zutaten:
6EL Olivenöl oder 3EL Ghee
1TL Kümmel
1/2TL Kreuzkümmel
1/2TL Kurkuma
1Prise Pfeffer und Bockshornkleepulver
1 Zwiebel kleingeschnitten
1 Zehe Knoblauch kleingeschnitten
1Pa. Räuchertofu
½ Kopf Weißkrautkopf
1Kartoffel geschält und klein geschnitten
1Bund Petersilie klein gehackt

Zubereitung:

  1. Das Weißkraut in feine Streifen schneiden.
  2. Tofu mit den Händen zerbröseln.
  3. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Gewürze anrösten. Dann die Zwiebel und den Knoblauch dazu und diese etwas anrösten.
  4. Dann den Tofu zu den Zwiebelgemisch dazu geben und weiter rösten bis dieser eine braune Farbe hat.
  5. Weißkraut dazu und weiter anrösten und mit Wasser aufgießen und bei kleiner Flamme kochen bis dieses durch ist.
  6. Kurz bevor das Kraut fertig ist, die Kartoffel dazu und kurz weiter dünsten.
  7. Wenn das Kraut fertig gekocht ist frische Petersilie dazu und alles gut durch mixen.
  8. Masse auskühlen lassen bis diese lauwarm ist.
  9. Strudelteig ausrollen und mit der Krautmasse füllen.
  10. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 Grad für 30min überbacken.

Tipp: Wenn man den Räuchertofu zuvor im Tiefkühlfach eingefroren hat, dann zerbröckelt dieser besser als wie wenn er frisch wäre.

Dieses Strudelrezept mit Sauerkraut ist vegan und enthält alle 6 Geschmacksrichtungen und ist daher eine ausgleichende Speise in der kalten Vata Jahreszeit.
Sauerkraut stärkt durch seinen hohen Vitamin C Gehalt das Immunsystem und den Magen-Darm Trackt. Zudem helfen die wertvollen Probiotika welche im Sauerkraut enthalten sind, eine geschwächte Darmflora wieder aufzubauen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen