Pippali – der lange Pfeffer

Pippali, auch bekannt als Langpfeffer, ist eine Pflanze, die in der traditionellen indischen Medizin, Ayurveda, eine wichtige Rolle spielt. Pippali stärkt das Verdauungsfeuer, verbessert den Stoffwechsel  und die Immunität. Er senkt  Vata und Kapha und hebt Pitta nicht an.
Somit kann Pippali für alle 3 Doshas seine positiven Wirkungen entfalten. 

Die Heilkraft von Pippali

Von der Reinigung der Gefäße bis zur Unterstützung des Immunsystems und der Verdauung bietet Pippali eine breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen. Seine Rolle als Medhya Rasayana, also als geistig verjüngendes Mittel, macht es besonders interessant für die Unterstützung der kognitiven Funktionen und kann potenziell bei Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer sowie bei Lernstörungen von Nutzen sein. Es ist faszinierend zu sehen, wie traditionelle Heilkräuter wie Pippali auch in der modernen Medizin Anwendung finden können.

  • Verdauungsförderung: Pippali wird oft verwendet, um die Verdauung zu verbessern, indem es die Verdauungsfeuer, bekannt als Agni, stärkt. Dies kann dazu beitragen, Verdauungsstörungen zu lindern und den Stoffwechsel zu verbessern.

  • Entzündungshemmende Eigenschaften: Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Pippali können bei der Linderung von Entzündungen im Körper helfen. Es wird oft bei Erkrankungen wie Arthritis eingesetzt.

  • Immunsystemstärkung: Pippali wird traditionell als Immunstimulans verwendet, das dem Körper helfen kann, sich gegen Krankheiten zu verteidigen. Es wird oft zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippe eingesetzt.

  • Atemwegsgesundheit: Pippali wird auch zur Unterstützung der Atemwegsgesundheit eingesetzt. Es kann helfen, die Atemwege freizumachen, Schleim zu lösen und die Atmung zu erleichtern, was besonders bei Erkrankungen wie Asthma und Bronchitis nützlich ist.

  • Verjüngende Eigenschaften: In der ayurvedischen Medizin wird Pippali oft als Rasayana betrachtet, was bedeutet, dass es verjüngende Eigenschaften hat und dazu beitragen kann, die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern.

Pippali – Treppenkur
Durch die Pippali-Treppenkur wird laut Ayurveda der Stoffwechsel anregt und die Vitalität gesteigert. Diese Kur wird sehr oft als Standarttherapie bei klassischen Ayurveda Therapien verwendet. Nach der Kur spüren die Klienten eine Steigerung von Energie, Ausdauer und allgemeinem Wohlbefinden. Entzündungen werden reduziert und Schmerzen gelindert. Besonders Personen mit einer Schilddrüsenunterfunktion profitieren besonders von dieser Kur.

Anwendung:
Man beginnt am 1 Tag mit einer Dosis von 1 g Pulver dieses wird 2 mal am Tag (morgens und abends) eingenommen. Das Pulver wird in warmen Wasser aufglöst.

Die Pippali-Dosis steigert man jeden Tag um 1 weiteres Gramm 

2 Tag 2 x 2 g
3 Tag 2 x 3 g 
4 Tag 2 x 4 g 
5 Tag 2 x 5 g 

usw. bis man am 5. Tag bei 5 g angekommen ist. Diese 5 g werden nun für die nächsten 5 Tage (Tag 6 bis 10) beibehalten.
Vom 11 Tag weg wird dann bis zum 14 Tag jeweils wieder um 1 Gramm reduziert.

11 Tag 2 x 4 g
12 Tag 2 x 3 g 
13 Tag 2 x 2g 
14 Tag 2 x 1 g 

Wenn Dir mein Bericht gefallen hat, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Du meinen Beitrag mit Deinen Freunden auf Facebook oder Instagram teilst.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Alles Liebe Tanja Pinter

Wenn Du mehr Tipps und Rezeptest möchtest, findest du diese auf meinen Blog, oder meldest Dich für meinen Newsletter an!

Du brauchst individuelle Beratung?

Als Dipl. Ayurveda Praktikerin biete ich auch
Ayurvedische Typberatungen
Gesundheitsberatungen
Entschlackungsberatungen
Abnehmberatungen
Naturkosmetikberatungen
Make-up Beratungen an.
Einfach Termin ausmachen. Hier gehts zum Kontakt