Mit dem Anstieg der Temperatur und dem Sonnenschein kommen oft auch Altersflecken vermehrt zum Vorschein. Aber keine Sorge, mit natürlichen Mitteln kannst du diesen Zeichen der Zeit entgegenwirken. Entdecke sanfte und wirksame Lösungen aus der Natur, um das Erscheinungsbild deiner Haut zu verbessern und Altersflecken zu reduzieren. Lasse dich von den Kräften der Natur unterstützen, um deine Haut gesund und strahlend zu halten.

Es gibt verschiedene natürliche Ansätze zur Behandlung von Pigmentflecken und Altersflecken, die dazu beitragen können, das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern. Hier sind einige davon:

Baobaböl

Baobaböl ist ein vielseitiges und nährstoffreiches Öl, das aus den Samen des Baobabbaums gewonnen wird. Es wird in der Haut- und Haarpflege sowie in der Küche verwendet. Baobaböl ist reich an Vitaminen A, D, E und F sowie an Omega-Fettsäuren. Baobaböl ist speziell gegen Altersflecken oder Pigmentstörungen wirksam. Zudem spendet es der Haut Feuchtigkeit, beruhigt und hilft bei der Linderung von Hautirritationen und Entzündungen.

Haarpflege: Baobaböl ist eine reichhaltige Quelle von Nährstoffen, die das Haar stärken und pflegen können. Es kann als Haaröl verwendet werden, um trockenes und sprödes Haar zu konditionieren und ihm Glanz zu verleihen. Außerdem kann es die Kopfhaut beruhigen und Schuppenbildung reduzieren.

Farfalla Pflegeöl Sanddornfruchtfleisch

Sanddornfruchtfleischöl

Die enthaltenen Vitamine, Antioxidantien und Fettsäuren können dazu beitragen, das Erscheinungsbild von Pigmentflecken zu reduzieren und die Haut aufzuhellen.
Reines Sanddornöl macht die Haut durch den hohen Anteil an Carotinoiden besonders widerstandsfähig gegen bösartige UV-Strahlung und schützt die Haut vor vorzeitiger Hautalterung und Sonnenbrand. Dazu wird Sanddornöl innerlich eingenommen.

Bereite deine Haut schon im Frühling auf die Sonne vor
Mache bereits i
m Frühjahr eine Kur aus reinem Sanddornfruchtfleisch-Öl, deine Haut wird es dir im Sommer danken!

Sanddornöl schützt dich innerlich eingenommen vor

  • Sonnenbrand
  • Sonnenallergie
  • Vorzeitiger Hautalterung
  • Schützt sehr helle Haut

Innerlicher Sonnenschutz Anwendung:
Erwachsene nehmen täglich ½ TL und Kinder 1/4TL  pures Sanddornfruchtfleischöl innerlich für ca. 2 Wochen ein. Danach genügen 3-4 Tropfen zur Langzeitanwendung über die Sommermonate hinweg. Natürlich kann man das Sanddornöl auch in einen Fruchtsaft oder in ein Joghurt einrühren

farfalla Bio-Pflegeoel_Wildrose

Wildrosenöl

Wildrosenöl ist reich an Vitamin A, E und Vitamin C, sowie an essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien, die zur Hautregeneration beitragen. Die entzündungshemmenden und aufhellenden Eigenschaften von Vitamin C können dazu beitragen, die Produktion von Melanin zu regulieren und das Erscheinungsbild von Pigmentflecken zu verbessern.
Vitamin A, auch als Retinol bekannt, kann die Zellerneuerung fördern und das Hautbild glätten. Es kann bei trockener Haut, Falten, Narben, Akne und anderen Hautproblemen helfen. Durch seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften hilft es auch dabei, die Haut geschmeidig und hydratisiert zu halten.

Aloe Vera Gel

Aloe Vera hat entzündungshemmende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, die dazu beitragen können, das Hautbild zu verbessern. Trage frisches Aloe-Vera-Gel direkt auf die Pigmentflecken auf und lassen es einziehen. Wiederholen dies zweimal täglich.

Ätherisches Niaouliöl

Die hautklärende und entzündungshemmende Wirkung reduziert Pigmentstörungen, und gleicht den Hautton aus.

Zusätzliche Hilfe bei Pigmentstörungen

  • Vitamin C ist ein Antioxidans, das dazu beiträgt, die Produktion von Melanin zu regulieren und das Erscheinungsbild von Pigmentflecken zu reduzieren.
  • Sonnencreme verwenden: Schütze deine Haut vor UV-Strahlen, da diese die Bildung von Altersflecken und Pigmentstörungen fördern können. Trage täglich einen Breitband-Sonnenschutz mit mindestens SPF 30 auf.
  • Peelings entfernen, abgestorbene Hautzellen und verbessern das Erscheinungsbild von Altersflecken.

 

Hautpflegeprogramm gegen Altersflecken

Mit dieser ganzheitlichen Pflegeroutine verwöhnst du deine Haut auf natürliche Weise und bewahrst ihre Schönheit.

  1. Für eine strahlende und gesunde Haut empfehle ich dir, täglich unter deine Tages- und Nachtcreme ein selbstgemachtes Serum aufzutragen.
    Mische Aloe Vera, Baobaböl, ätherisches Niauliöl und Sanddornfruchtfleischöl zu einem Serum zusammen.
  2. Ergänze dein Pflegeprogramm einmal pro Woche mit einem Peeling, um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen.
  3. Ganz wichtig ist auch die tägliche Einnahme von Vitamin C, um deine Haut von innen heraus zu unterstützen und ihre natürliche Schönheit zu bewahren.
  4. Vergiss nicht, deine Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen, indem du täglich eine Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor verwendest.
  5. Für einen ganzheitlichen Sonnenschutz von innen heraus ist Sanddornfruchtfleischöl eine großartige Sache. Durch die tägliche Einnahme von ca.10 Tropfen kannst du deine Haut von innen stärken und sie widerstandsfähiger gegen schädliche UV-Strahlen machen. So wird Sonnenbrand und Pigmentstörungen verhindert.

DIY -Pigment-Serum selber machen

Zutaten:
50ml Baobaböl
10ml Sanddornöl
20ml Wildrosenöl
20ml Aloe Vera Gel
20 Tropfen ätherisches Niauliöl

Zubereitung:
Alle Zutaten zusammen mischen.

Anwendung: Morgens und abends auf das gereinigte Gesicht unter die Tages- und Nachtcreme auftragen.

Natürliche Schönheit braucht Zeit – gib deiner Haut einige Wochen, um die volle Wirkung zu entfalten.

 

Wenn Dir mein Bericht gefallen hat, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Du meinen Beitrag mit Deinen Freunden auf Facebook oder Instagram teilst.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Alles Liebe Tanja Pinter

Wenn Du mehr Tipps und Rezeptest möchtest, findest du diese auf meinen Blog, oder meldest Dich für meinen Newsletter an!

Du brauchst individuelle Beratung?

Als Dipl. Ayurveda Praktikerin biete ich auch
Ayurvedische Typberatungen
Gesundheitsberatungen
Entschlackungsberatungen
Abnehmberatungen
Naturkosmetikberatungen
Make-up Beratungen an.
Einfach Termin ausmachen. Hier gehts zum Kontakt