Körperöle

Zeigt alle 10 Ergebnisse

Bio Körperöle für eine gepflegte Haut

Feuchtigkeit spenden und Ihre Haut weicher, glatter und geschmeidiger machen können. Hier sind einige Gründe, warum Sie Körperöle in Ihre Hautpflege-Routine integrieren sollten:

  1. Feuchtigkeitsspendend: Körperöle können tief in die Haut eindringen und helfen, die Feuchtigkeitsbarriere der Haut wiederherzustellen, was insbesondere im Winter oder bei trockener Haut von Vorteil sein kann.
  2. Schutz vor Umwelteinflüssen: Körperöle können auch helfen, die Haut vor Umwelteinflüssen wie Sonne, Wind oder Luftverschmutzung zu schützen.
  3. Verbesserte Hautelastizität: Körperöle können dazu beitragen, die Hautelastizität zu verbessern und das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen oder Narben zu reduzieren.
  4. Beruhigung von entzündeter Haut: Einige Körperöle wie Lavendelöl oder Kamillenöl können dazu beitragen, entzündete oder irritierte Haut zu beruhigen.

So wenden Sie Körperöle an:

  1. Reinigen Sie Ihre Haut gründlich und trocknen Sie sie ab.
  2. Geben Sie einige Tropfen des Körperöls auf Ihre Handflächen und verreiben Sie es zwischen Ihren Händen.
  3. Massieren Sie das Öl sanft in Ihre Haut ein, indem Sie kreisende Bewegungen machen und dabei besonders trockene oder raue Stellen berücksichtigen.
  4. Lassen Sie das Öl einige Minuten einziehen, bevor Sie sich anziehen oder ins Bett gehen.

Sie können Körperöle je nach Bedarf ein- bis zweimal täglich anwenden. Wenn Sie besonders trockene oder raue Haut haben, können Sie auch mehrere Male am Tag anwenden.