Räuchern

Ergebnisse 1 – 12 von 73 werden angezeigt

Räuchern  hat eine lange Tradition

In den letzten Jahren gewinnt das Räuchern wieder größere Beliebtheit bei den Menschen. Harze, Kräuter und Gewürze zu verräuchern dient seit jeher zur Entspannung und zur Beduftung des Wohnklimas.

Auch in unserer europäischen Kultur hatte früher das traditionelle Räuchern eine wichtige Bedeutung im Jahreskreiswechsel. Das Räucherwerk hat eine entspannende, anregende, harmonisierende Wirkung und fördert die Konzentration. Nicht nur Harze lassen sich verräuchern. Auch Blüten, Samen, Gewürze und Hölzer können verräuchert werden. Im privaten Bereich erfreuen sich Räucherwerke immer größerer Beliebtheit.

Das Räuchern ist die Wiege der heutigen Aromatherapie und Parfumerie.

Das Wort Parfum leitet sich ab vom lateinischen Wort „per fumum“ was Übersetzt durch den Rauch bedeutet ab. Die Kunst des Räucherns ist so alt, wie die Menschheit selbst.

Schon im Altertum begannen die Menschen Pflanzenteile und Harze zu verräuchern. In allen alten Kulturen wurden regelmäßige Räucherrituale vollzogen, um die Götter zu ehren und diese gleichzeitig zu besänftigen.

In Europa hatte das traditionelle Räuchern in früherer Zeit eine wichtige Bedeutung im Jahreskreiswechsel. Bis heute sind Räucherwerke in vielen Kulturen und Religionen der Welt fixer Bestandteil religiösen Rituale und die reinigende Wirkung des Räucherns mit Kräutern und Harzen wird in fernen Ländern noch immer zum Desinfizieren von Räumen in Krankenhäusern eingesetzt.

Die Kunst des Räuchern

Mit Räucherwerk in diversen Mischungen lässt sich die Atmosphäre in Ihrem Zuhause nach Belieben verändern. Durch das sanfte Räuchern verbreitet sich ein Aroma im Raum, das die Stimmung nachhaltig beeinflussen kann. Abhängig von der Zusammensetzung der Räuchermischungen  haben diese eine belebende oder entspannende Wirkung. Die Vielfalt der natürlichen Kräuter können Sie in unserem Shop durchstöbern und dazu das geeignete Räucherzubehör online kaufen.

Düfte aus dem Räucherwerk Onlineshop

Bei uns im Shop finden Sie einzelne Räucherharze, Räucherstäbchen  sowie das nötige Zubehör, um eine individuelle Mischung herzustellen. Auch fertige Räuchermischungen  sind erhältlich. Hier verbinden sich die Wirkstoffe von verschiedenen Räucherprodukten. Durch das Räuchern vertreiben Sie unangenehme Gerüche aus der Küche und anderen Räumen. Zudem sorgen die verschiedenen Duftnoten für ein romantisches, erfrischendes oder beruhigendes Ambiente.
Für die Verteilung der Düfte sind Räucherstäbchen  oder Räuchergefäße zuständig. Das Design der Schalen, Stövchen und Behälter können Sie individuell auf Ihren Wohnstil abstimmen. So betonen Sie die Gemütlichkeit, den dezenten Skandinavien-Stil oder die asiatisch inspirierte Einrichtung. Traditionell, verspielt oder minimalistisch gestaltet, die Variationen bei den Räuchergefäßen sind ebenso vielfältig wie die Düfte.
Die Aromen des Räucherwerks lassen sich passend zum aktuellen Anlass zusammenstellen. Beim Zusammensitzen mit der Familie oder mit Freunden kommen häufig dezente Düfte zum Einsatz. Bei einer Parte darf es gerne etwas intensiver räuchern.

Duftstoffe und Räucherzubehör

Im Räucherwerk Onlineshop steht Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Räucherprodukten zur Auswahl. Häufig handelt es sich um ätherische Öle, die in flüssiger Form erhältlich sind. Auch festes Räucherharz, Kräuter und Holz bieten sich als Grundlage für das Räuchern an. Beim Anzünden der Räucherstäbchen oder beim Erwärmen der Flüssigkeit werden die ätherischen Wirkstoffe freigesetzt, die sich daraufhin im Zimmer verbreiten.
Abgesehen von den beliebten Räucherstäben stehen Ihnen Räucherkegel, Pulver und Räucherbündel zur Verfügung. Die Räuchergefäße  mit Stövchen bieten sich für eigene Räuchermischungen an, die Sie selbst zusammenstellen können. Beim Anmischen helfen Ihnen ein spezieller Räucherlöffel und ein kleines Sieb.
Für die Vorbereitung und die anschließende Pflege der Behälter und des weiteren Räucherzubehörs  finden Sie in unserem Shop auch weitere Utensilien wie eine Holzkohlezange und eine kleine Reinigungsbürste. Bei der Herstellung von eigenen Mischungen können Sie sich an den verschiedenen Duftnoten orientieren und auf die charakteristische Wirkung der jeweiligen Kräuter und einzelnen Räucherharze achten. So riecht es nicht einfach nur gut in Ihrer Wohnung, sondern Sie können auch eine besonders harmonische, verträumte oder fröhliche Atmosphäre genießen.

Warum Räuchert man?

Räuchern verändert die Sinneswahrnehmung. Viele Menschen nutzen den aufsteigenden Rauch um eine Verbindung zu der geistigen Welt herzustellen.

Man bekommt dadurch besseren Zugang zu den feinstofflichen Energien der Natur welche wir als Naturgeister, Elfen, Elementarwesen, Engel, etc kennen. Räucherwerk ist Geistnahrung für Geistwesen.  In vielen Kulturen wird das Räuchern bei Meditationen oder Gebeten verwendet. Therapeuten und Schamanen nutzen den Rauch für heilerische Zwecke und zur Aurareinigung.
Aber auch zum Auflösen schlechter Energien wird Räucherwerk zur Reinigung verwendet.

Was sind negative Energien?

  • Alle Krankheiten, die es jemals in den Räumlichkeiten gegeben hat
  • Ärger und Streit
  • Kummer und Trauer
  • Schlimme Ereignisse (Mord, Krieg, etc.)
  • Negative Gedanken und Sorgen

Welche Auswirkungen können negative Energien haben?

  • Erschöpfung
  • Wenn man immer wieder um die gleichen Themen streitet und ohne eine Lösung finden zu können.
  • Persönliche Entwicklungen wird blockiert.
  • Schlafstörungen (speziell bei Kindern zu beobachten, die unruhig sind und morgens komplett anders im Bett liegen)
  • Aggressivität
  • Angstzustände
  • Unruhe
  • Depression und Panikattacken
  • Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten etc.

Mein Uropa handelte schon mit Räucherwerk im Bezirk Hartberg

Oft denke ich immer an meinen Ur-Opa, er war im Bezirk Hartberg Einzelhändler so wie ich es jetzt bin. Beim Kramen in einer alten Kiste habe ich alte Postkarten von meinem Ur-Opa gefunden. Viele Leute haben bei ihm den wohlriechenden Weihrauch bestellt und gekauft.
Und was mache ich jetzt? Dasselbe! Ich verkaufe wunderbare Räucherwaren!

Wo kann ich Räucherwerk kaufen?

Der Ayurveda Naturladen in Fürstenfeld ist die Top Adresse wenn du in der Süd-Oststeiermark auf der Suche nach ausgezeichneter Qualität an Räucherwaren bist.

Komm schnell in unseren Laden ins Steirische Thermenland und schnuppere an unseren wohlriechenden Räucherwerken!

Räucherwerk aus Österreich

Als Steirisches Unternehmen produzieren wir seit vielen Jahren unsere eigenen hochwertigen Räuchermischungen aus unserer eigenen Manufaktur die mit viel Liebe händisch hergestellt werden.

Räucherwerke für Wiederverkäufer

Die Nachfrage nach natürlichen Räucherwerken nahm in den letzten Jahren sehr stark zu. Nach langem Überlegen haben wir uns dazu entschlossen, unsere Räucherwerke auch für andere Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Vorab findest unsere Räucherwerke auch im Bio Fachgeschäft Spitzwegerich in Leibnitz.

Räucherwerkshop in Österreich

Bei uns findest du in unserem Onlineshop Bestes Räucherwerke für die Rauhnächte.

Welches Räucherwerk für Hausreinigung

Ayurveda Naturladen Räucherwerk – Reinigung 
Die reinigende Räuchermischung dient zur Beseitigung von negativen Energien jeglicher Art.

Räuchern nach Todesfall und beim Sterben

Im Sterbezimmer kann das Räuchern das Loslassen und das Weltenwechseln des Sterbenden erleichtern. Aber auch nach einem Todesfall kann das langsame Abschied nehmen mit Räucherritualen erleichtert werden.

Ayurveda Naturladen Räuchermischung – Seelenreise
Nach dem Tod begleitet diese Räucherung die Seele des Verstorbenen ins Jenseits und hilft den inneren Frieden zu finden. Angst und Blockaden werden aufgelöst.

Räuchern nach Trennung und bei einschneidenden Ereignissen

Bei Trennung, Wechseljahre, Scheidung, etc. können Räucherrituale zum Lösen von alten Mustern und Energie hilfreich sein.

Ayurveda Naturladen Räuchermischung – Neuanfang
Warmer, erdender und wohlriechender Duft um vergangene Lebensabschnitte friedvoll abzuschließen und leichten Herzens Neues zu beginnen.

Räucherwerk gegen böse Geister

Manchmal passiert es, das verstorbene Seelen nach ihrem Tod nicht ins Licht gehen können. Meistens bleibt ein Geist an dem Ort, wo er selbst gewohnt hat. Wenn du die arme Seele erlösen möchtest, kannst du das mit einem Räucherritual machen. Bitte die Seele liebevoll den Ort zu verlassen und in die Anderswelt zu gehen. Erkläre ihr das sie Tod ist und ihr Platz nun nicht mehr hier auf Erden ist. Dazu kannst du mit unserer Räuchermischung „Loslassen“ räuchern. Sehr gut ist auch mit Weißem Salbei, Palo Santo zu räuchern. Wichtig mische bei Geistern immer Drachenblut dazu.
Es ist sehr stark reinigend und schafft ein Starkes Schutzschild gegen negative Energien.
Wichtig: Räuchere bei Geistern niemals nur mit Weihrauch – da es nicht nur reinigt sondern auch bindet.

Räuchern zu Weihnachten

Besonders zur Weihnachtszeit schafft eine Räuchermischung eine angenehme Atmosphäre. Zudem beginnt die erste Rauhnacht am 25. Dezember.

Ayurveda Naturladen Räuchermischung – Urvertrauen
Diese harmonische Mischung sorgt für Gleichgewicht und verhilft zu innerer Stärke. Das Räucherwerk schenkt Dir Kraft und Erdung bei innerlicher Zerrissenheit und Unsicherheit.

Räuchern zu Silvester

Da der Silvestertag zu den Rauhnächten zählt, ist an diesem Tag ein Räucherritual sehr passend.
Ziehe eine Jahresbilanz: Was ist in diesem Jahr schön gewesen und was war nicht so erfreulich? Was möchtest du nicht mit ins neue Jahr nehmen?
Als Unterstützung passt an diesem Tag sehr gut die Ayurveda Naturladen Loslassen Räuchermischung.

Ayurveda Naturladen – Räuchermischung Loslassen
Diese Räuchermischung erleichtert es schwierige Situationen anzunehmen: „Es ist so wie es ist, und ich kann es nicht mehr ändern aber ich kann lernen es zu akzeptieren.“

Räuchern in den Rauhnächten

In den Rauhnächte herrscht eine ganz besondere Qualität die wir für uns nutzen können. Diese mystischen Nächte waren bei unseren Vorfahren Heilige Nächte. In dieser Zeit wurde nicht gearbeitet, man kam zur Ruhe und man widmete sich der Familie. Nach alten heidnischen Überlieferungen sind nun die Pforten zur Anders Welten weit geöffnet, und man meinte sogar das Tiere in dieser Zeit sprechen können.

In den Rauhnächten wird das Schicksal für das kommende Jahr gesponnen. Ein guter Anlass, Altes loszulassen und Neues willkommen zu heißen. Man sollte sich Zeit nehmen, um eine Bilanz des Jahres zu ziehen und das bevorstehende Jahr vorzubereiten. Die Rauchnacht-Räucherungen unterstützen dabei und sollen zudem böse Dämonen welche vertreiben.

Wie lange dauern die Rauhnächte?

Über das genaue Datum der Rauhnächte herrscht Uneinigkeit: So behaupten die einen, sie würden bereits am 21. Dezember zur Wintersonnenwende beginnen oder aber erst vier Tage später am 25. Dezember. Jedenfalls dauern die Rauhnächte bis zum Dreikönigstag am 6 Jänner.

Welches Räucherwerk wird für die für Raunächte verwendet?

Ayurveda Naturladen – Räucherwerk für Rauhnacht
Die Rauhnacht – Räuchermischung, ist eine stark reinigende Mischung, die die wilde Percht vertreiben soll um Haus und Hof zu beschützen. Eignet sich zum Schmieden von Zukunftsplänen sowie zur stillen Rückbesinnung und Einkehr und um alte Energien hinauszuwerfen und Neue hereinzulassen.

Räuchern ohne Kohle dafür mit Stövchen

Räuchern mit Stövchen ist angenehm und ist vom Prinzip gleich der Aromalampe. Statt der Schale für das ätherische Öl wird ein Sieb aus Edelstahl verwendet. Die Räuchermischung wird direkt in das Sieb gegeben und verglimmt über der Flamme der Kerze. Die Rauchbildung ist viel geringer als beim Räuchern mit Kohle und ist daher für Wohnungen besser geeignet. Auch kann man das Räucherwerk immer wieder aus und an machen. Dies geht natürlich bei der Kohle nicht. Das Stövchen erzeugt einen raucharmen Duft und man benötigt keine Kohle. Das Sieb kann man nach dem Abkühlen mit einer Bürste reinigen. Das Stövchen eignet sich speziell für Blüten und Blätter da sie auf dem Gitter nicht verbrennen.

Wie Räuchern mit Kräuter?

Standart – Räucheranleitung mit Stövchen

  1. Das Teelicht des Räucherstövchens anzünden und ein wenig von der Räuchermischung auf das Sieb legen.
  2. Wenn die Mischung nicht mehr raucht oder duftet, alte Kräuterasche entfernen und neues Räucherwerk nachlegen

Räuchermischung selber machen Grundanleitung:

Empfehlung:
Gleiche Teile Kräuter (nicht mehr als 5)
½ Teil Wurzel und Holz und Harz

Nicht mehr als 7 Inhaltsstoffe mischen, da sie den Körper verwirren.
Die getrockneten Kräuter, Gewürze zerkleinern und im Mörser mit dem Harzen vermischen.